Schokolade – Eine Geschichte von Schweizer Handwerkskunst

Story veröffentlicht am 

29.6.2022

Die Schweiz und ihre Schokolade - ein Liebespaar, welches bereits manche Generationen überdauert hat und ein Ruf, der weit über unsere Landesgrenzen bekannt ist. Doch wo genau nahm diese Liaison ihren Anfang und warum ist die Kunst der Schokoladenherstellung so stark in diesem Land verankert?

No items found.

Bereits im Laufe des 16. Jahrhunderts kam der Kakao aus Amerika nach Europa. In der Schweiz gewannen die exotischen Früchte spätestens im 17. Jahrhundert an breiter Bekanntheit, doch damals hatte Schokolade noch nicht viel mit dem Genussmittel zu tun, wie wir es heute kennen. Zu Beginn wurde Schokolade als Heilmittel oder als bitteres Getränk konsumiert, das angeblich aphrodisierende Wirkung haben sollte. 1819 eröffnete Francois-Louis Cailler bei Vevey die erste mechanisierte Schokoladenmanufaktur und gründetet so mit Hilfe seiner Frau die älteste noch existierende Schokoladenmarke der Welt. Cailler feierte 2019 ihren 200-jährigen (!) Geburtstag.

 

Und weitere Schweizer Schokoladenpioniere liessen nicht lange auf sich warten. 1826 erfand Philippe Suchard den «Mélangeur», die Maschine zu Vermengung von Kakaopulver und Zucker, aber erst 1875 gelang Daniel Peter die schwierige Bindung von Schokolade und Milch. Somit gilt er bis heute als offizieller Erfinder der Milchschokolade. Vier Jahre später entwickelte Rodolphe Lindt aus Bern das Conchier-Verfahren, was wohl zu den wichtigsten Erfindungen in der Geschichte der Schokolade zählt. Durch das Conchier-Verfahren werden alle Bitterstoffe aus der Schokolade herausgearbeitet und sie erhält eine zartschmelzende Konsistenz.

 

Dank all diesen großartigen Erfindungen und gelungenem Marketing erhielt die Schweizer Schokolade gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen steilen Aufschwung und ist bis heute eines der wichtigsten Exportartikel der Schweiz.

Wir bei Max Chocolatier halten an diesem ursprünglichen Handwerk fest und stellen bis heute unsere Köstlichkeiten von Hand her. Auch unsere edlen Schokoladensorten werden noch heute in der traditionellen Längsconche bis zu 74 Stunden conchiert.